Sehenwürdigkeiten auf einer Studienfahrt Amsterdam

Studienreise nach Amsterdam

Amsterdam Hauptbahnhof

Obwohl in Den Haag der Regierungssitz der Niederlande ist, ist Amsterdam die Hauptstadt. Gründe dafür sind vor allem die Kultur, sowie die Geschichte Nordeuropas, in der Amsterdam eine wichtige Rolle spielt. Beispiele dafür sind die Eroberung weißer Flächen auf den Landkarten im 16. und 17. Jahrhundert, sowie der spanische Erbfolgekrieg. Interessant ist, dass Amsterdam unter dem Meeresspiegel liegt und nur mittels Landgewinnungsmaßnahmen und Deichbauten bewohnbar ist. Eingeschlossen von der Singelgracht, welche die Altstadt von der Neustadt trennt, wird die Innenstadt von einem Netz aus Straßen und Grachten geprägt. Auch die einzelnen Stadtviertel werden von Grachten getrennt, die gerade in der Innenstadt von vielen Prachtbauten aus der Blütezeit Amsterdams gesäumt werden. Im Vergleich unterscheiden sich die einzelnen Viertel voneinander, so hat das Museumsviertel die 3 bedeutendsten holländischen Nationalmuseen und das Viertel Plantage den zoologischen Garten.

 

Sehenswerte Gebäude in Amsterdam

Koninklijk Paleis (Königlicher Palast)

Amsterdam Schülerfahrt

© Amsterdam Tourismus

Der königliche Palast wurde zwischen 1648 und 1665 als Rathaus der Stadt erbaut. Wegen des feuchten Untergrunds wurde das imposante Gebäude auf 14.000 Pfählen errichtet. Das Rathaus findet Verwendung als Palast seit der Ankunft Napoleons im Jahre 1808. Die prachtvolle Sammlung von Empiremöbeln, Uhren und Kronleuchtern erinnert noch heute an diese Zeit. Gegenwärtig nutzt die Königin den Prachtbau als Residenz, wenn sie sich in Amsterdam aufhält.
Dam 1, Amsterdam. Tel.: 620 40 60; Führungen, Tel.: 624 86 98.

Beurs van Berlage

Das Gebäude wurde von dem Architekten Beurs van Berlage, der zu den Vorläufern der Amsterdamer Schule gehörte, entworfen. Es kann besichtigt werden, wobei der Besucher vom Turm aus einen schönen Blick über Amsterdam hat. Auch Sonderführungen und Empfänge sind auf Wunsch möglich. Heute wird es als Konzert- und Ausstellungsgebäude genutzt.
Beursplein 1, Amsterdam. Tel.: 530 41 41
Internet: www.beursvanberlage.nl

Kleinstes Grachtenhaus

In der Oude Hoogstraat steht Amsterdams kleinstes Grachtenhaus und Europas kleinstes Haus mit nur 2,02 Meter Breite und sechs Meter Länge.
Oude Hoogstraat 22, Amsterdam.

Magere Brug (Magere Brücke)

Amsterdam Klassenfahrt

© Amsterdam Tourismus

Die Magere Brug führt über die Amstel und ist wahrscheinlich die am häufigsten fotografierte Brücke der Stadt. Sie wurde im 17. Jahrhundert als schmale Fußgängerbrücke errichtet und in den Jahren mehrfach umgebaut und verbreitert. Bei Nacht ist die Zugbrücke mit mehreren tausend Lichtern beleuchtet.

Sehenswerte Plätze und Stadtviertel in Amsterdam

Begijnhof

Der Begijnhof wurde im 14. Jahrhundert als Stift der Begijnen-Frauen errichtet. Heute stellt er mit seinen hohen Bäumen, vielen Blumen und jahrhundertealten Häusern eine Oase der Ruhe in der Stadt dar. Das älteste Holzhaus der Stadt, das Houten Haus mit der Nr. 34, stammt aus dem 15. Jahrhundert.
Eingang: Spui 14, Amsterdam

15-Brücken-Blick

Studienfahrt Amsterdam

Amsterdam Brücken

Amsterdam besitzt rund 100 Kilometer Grachten, die von mehr als 1.200 Brücken überspannt werden. Von der Kreuzung Reguliersgracht und Herengracht aus hat man einen malerischen Blick auf die berühmten 15 aufeinanderfolgenden Bogenbrücken.

Jordaan-Viertel

Das Jordaan-Viertel liegt westlich der Centraal Station und wird von der Prinsengracht, der Rozengracht , der Lijnbaansgracht und der Brouwersgracht gesäumt. Der Jordaan entstand 1600 als Wohnviertel der Arbeiterklasse von Amsterdam und war bis in die 30er Jahre ein verkommenes Elendsviertel. In den 60er Jahren bewohnten dann die Künstler- und die Avantgardszene das Viertel und 800 alte Häuser wurden unter Denkmalschutz gestellt. Heute pulsiert hier das Leben des frühen 21. Jahrhunderts – mit schönen Kanälen, schicken Restaurants und Cafés und schrägen Läden.

Damplatz

Der Damplatz ist das Herz der Stadt. Dieser betriebsame Platz war einst völlig unter Wasser, bis der Damm errichtet und die Amstel umgeleitet wurde. Er ist zentraler Treffpunkt und die beiden großen Fußgängerzonen, die Kalverstraat und der Nieuwendijk, laufen hier zusammen. Im Osten des Platzes steht der 22 Meter hohe Obelisk des Nationaldenkmals, der nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet wurde, um den holländischen Opfern zu gedenken.

Leidseplein

Schülerreise nach Amsterdam

Amsterdam

Der Leidseplein ist in Amsterdam ein genauso wichtiges Zentrum wie der Damplatz. Er liegt an einem der schönsten Grachtenabschnitte überhaupt. Auf dem Leidseplein selbst gibt es zahlreiche Einrichtungen für Touristen wie Reisebüros, Souvenirshops, Wechselstuben und das VVV-Touristenbüro. Auf dem Platz und den umliegenden Straßen stehen den Besuchern über 70 Restaurants und 50 Cafés zur Auswahl, darunter Spezialitätenrestaurants aus aller Welt.

Rembrandtplein

Der Rembrandtplatz befindet sich im Zentrum von Amsterdam. Zusammen mit dem Leidseplein ist der Rembrandtplein einer der bekanntesten Plätze in den Niederlanden. In der Mitte des Platzes steht die Statue des berühmten niederländischen Malers Rembrandt van Rijn. Am Platz selbst und an dem angrenzenden Thorbeckeplein findet man viele ´Braunen Cafés´ für die Amsterdam bekannt ist. Neben den Cafés befinden sich hier Nachtclubs, Diskotheken und eines der schönsten Art Déco Kino der Welt das ´Tuschinski´.

Chinatown

Chinatown, das chinesische Viertel von Amsterdam, befindet sich rund um den Nieuwmarkt. Hier findet man authentische asiatische Restaurants, Geschäfte, Apotheken und Märkte. Jedes Jahr ist Chinatown auch das Zentrum der chinesischen Neujahrsfeierlichkeiten. Im September 2000 ist der prächtige He Hwa Tempel am Zeedijk eröffnet worden. Mit ihm hat die chinesische Gemeinde ihr eigenes buddhistisches Heiligtum bekommen.

Vondelpark

Was der Hyde Park für London und der Central Park für New York, ist der 1865 angelegte Vondelpark für Amsterdam. Er ist nach Joost van den Vondel benannt, einem Poeten des 17. Jahrhunderts, der als Hollands größter Dichter gilt. In dem 48 Hektar großen Park trifft man auf Gärten und Teiche und auch auf viele Jogger. Im Sommer wird hier gratis ein internationales Programm mit Theater, Jazz, Pop und klassischer Musik auf der Freilichtbühne aufgeführt.

Wissenswert

Wussten Sie, dass Amsterdam 165 Grachten, 1281 Brücken, 70 Rundfahrboote, 8 hölzerne Zugbrücken, 2500 Wohnboote und 120 Tretboote zählt? Es lohnt sich, ein paar davon bei einer Grachtentour zu entdecken.

Comments are closed