Ausflugsziele in die Umgebung von Bitburg

Bitburg die Eifelstadt für Ihre Klassenfahrt. Die Zentral in Europa gelegene Eifelstadt mit günstigen Verkehrsanbindungen an Frankreich, Belgien und Luxemburg hat viel zu bieten. In Bitburg und seiner Umgebung findet der Reisende eine ganze Reihe von touristischen Attraktionen. Landschaftliche Schönheit, intakte Natur, gesundes Mittelgebirgsklima, antike Villen, mittelalterliche Burgen, zahlreiche Kirchen und Kapellen sowie moderne Freizeiteinrichtungen charakterisieren die reichhaltige Angebotsvielfalt des Bitburger Landes. Und alles nicht weit von Koblenz, Trier, Köln, Aachen, Luxemburg und Saarbrücken entfernt. Bitburg bietet umfangreiche Sportmöglichkeiten, Wander- und Radwege, ein großzügiges gastronomisches Angebot – und nicht zuletzt die große Gastfreundschaft der Eifelaner !

Ausflug nach Trier

Schullandheim Bitburg

© Presseamt Trier

Ein absolutes Muss für jeden Besucher ist ein Ausflug zur ältesten Stadt Deutschlands Trier (ca. 27 km). Dort erwartet Sie auf Wunsch eine 2-stündige Stadtführung, bei der Sie zunächst entlang des Moselufers zum Amphitheater fahren. Unterwegs erhalten Sie bereits einen Überblick über die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten Triers. Nach der Besichtigung erfolgt die Stadtführung zu Fuß zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten: Kaiserthermen, Dom, Basilika, Kurfürstliches Palais, Hauptmarkt, Steipe, St. Gangolf, Rotes Haus, Simeonstift – und natürlich die Porta Nigra, das Wahrzeichen Triers. Ihre Stadtführung (unter dem Motto: 2000 Jahre Trier – 2000 Schritte Trier) endet in der historischen Innenstadt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Tagesfahrt nach Luxemburg

Luxemburg Stadt

© Fotolia

Natürlich sollte man die Möglichkeit in die interessanteste Stadt Europas Luxemburg zu kommen, nicht auslassen (ca. 45 km). Dort können Sie eine Stadtrundfahrt unternehmen bei der Sie alle Sehenswürdigkeiten wie z.B. Constitutionsplatz, Kasematten, Europabrücke, die Petrusse mit ihren romantischen Brücken, das historische Viertel Grond sowie selbstverständlich das Europaviertel am Kirchberg mit seinen vielen Banken und Europäischen Institutionen (wie z.B. den Europäischen Gerichtshof) sehen. Nachmittags haben Sie ausreichend Zeit zur freien Verfügung in der Hauptstadt des Großherzogtums. Die Rückfahrt führt Sie durch die Luxemburger Schweiz (mit Wandermöglichkeiten) oder über Vianden (mit seinem einmaligen Pumpspeicherkraftwerk) sowie über Echternach (auf Wunsch mit kurzem Aufenthalt).

Ausflüge in die nähere Umgebung von Bitburg

Interessant ist ein Besuch des Informations- und Bildungszentrum Teufeslschlucht. Dort erwartet Sie aktives Naturerleben, Umwelterziehung zum Mitmachen, Unterricht, Lehrpfade, Lehrbiotope geführt von fachkundigen Experten.
Im Eifel-Vulkanmuseum erleben Sie hautnah vulkanische Tätigkeit im Hinblick auf die erdgeschichtliche Entwicklung der Vulkaneifel. Außerdem befinden sich im Schulungsbereich Vitrinen mit Fossilien aus der Devon-Zeit der Vulkaneifel, sowie Vitrinen für Sonderausstellungen und Privatsammlungen.
Sicher lohnenswert ist eine Besichtigung der Glockengießerei in Brockscheid. Dort erleben Sie hautnah die Entstehung einer Glocke (Schiller lässt grüßen).
Für die Tierliebhaber gibt es neben dem Eifelpark in Gondorf und dem Hirsch- und Saupark in Daun auch den Eifel-Zoo in Lünebach mit über 400 Tieren aus aller Welt sowie Kinderspielplatz und Streichelzoo.
Eine Betriebsbesichtigung ist ebenfalls möglich, wie z.B. die berühmte Bitburger Brauerei, eine der größte Brauereien Deutschlands. Von ihr stammt das weltberühmte Pils „bitte ein Bit“.

Kommentare sind geschlossen