Sehenswürdigkeiten auf einer Straßburg Studienfahrt

Straßburg, die Hauptstadt des Elsass, liegt im Schnittpunkt wichtiger Verkehrslinien am linken Ufer des Rheins, an der Grenze zwischen Deutschland und Frankreich. Mit seinem hochragenden Münster und den zahlreichen Bürgerhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert, bewahrt Straßburg noch den Charakter der alten Reichsstadt, zeigt aber mit seinen im 18. Jahrhundert, zur Zeit der französischen Kardinalbischöfe im Stil Ludwigs XV., entstandenen Bauten und den vielen Mansardenhäusern, auch französische Einflüsse. Bei einer Studienfahrt Straßburg gibt es viel zu entdecken.

Münsterviertel

Das Altstadtviertel erstreckt sich in dem Dreieck zwischen der Place Vroglie, der Place Gutenberg und der Place Kléber – rings um das Münster. Es ist das Zentrum der Stadt und die wichtigste Einkaufsgegend mit zahlreichen Fußgängerzonen.

Münster Unserer Lieben Frau

Klassenfahrt nach Straßburg

© Fotolia

Das Herzstück der Stadt ist zweifellos das Münster! Es gehört zu den bedeutendsten Kathedralen der europäischen Architekturgeschichte und zu den größten Sandsteinbauten der Welt.
Das auf den Grundmauern einer 1051 begonnenen frühromanischen Kirche errichtete Straßburger Münster, ist eines der bedeutendsten Denkmäler abendländischer Baukunst und ist eines der größten Sandsteinbauten der Welt. Hier spiegelt sich die ganze Stilentwicklung von der romanischen bis zur spätgotischen Zeit wieder. An der aus rotem Vogesensandstein erbauten, prachtvollen Westfassade befindet sich ein großes Rosenfenster mit 13,50 m Durchmesser, sowie reicher, im 19. Jahrhundert großenteils erneuerter Skulpturenschmuck. Am Portal des südlichen Querschiffs in den Bogenfeldreliefs, befinden sich die „Krönung“ und der „Tod Mariä“, eines der größten Kunstwerke des Mittelalters. Dem Querschiff nördlich vorgebaut ist die Lorenzkapelle, mit einer prächtigen spätgotischen Fassade. Vom 66 m hohen Münsterturm reicht der Blick weit über die Rheinebene. Victor Hugo schwärmte darüber: „Er reicht vom Schwarzwald bis zu den Vogesen und Straßburg liegt Ihnen zu Füßen.“

Palais des Rohan

Palais des Rohan, so heißt das ehemalige Schloss der Fürstbischöfe von Straßburg. Es befindet sich an der Südseite des Münsters und ist nach dem Münster die wichtigste Station für Kunstinteressierte. Drei Museen sind heute im Schloss untergebracht. Sehenswert ist auch die Gartenfront an der Ill-Terrasse.

Judengasse

Die Gasse Rue des Juifs erstreckt sich von der Rue du Parchemin bis zur Rue du Dome, ganz in der Nähe des Münsters. In der ehemaligen Händlergasse der Juden findet man heute schöne Geschäfte und kleine Boutiquen. An den Häuserfassaden kann man noch heute den Wohlstand vergangener Zeiten ablesen.

Europäisches Parlament

Klassenfahrt Straßburg

© Fotolia, Sven Hoppe

Das 1977 fertiggestellte Palais de l`Europe ist ein quadratischer Bau mit 38 m hohen Schrägwänden aus Aluminium und Glas. Der Europarat hat hier seinen Sitz, dessen wichtigste Aufgabe der Schutz der Menschenrechte, die kulturelle Zusammenarbeit und die Ausarbeitung europäischer Konventionen ist. Er liegt reizvoll an den Ufern des Ill-Kanals.

Besichtigungen sind nach Voranmeldung möglich!

Parc de l’Orangerie

Gegenüber dem Europarat erstreckt sich der schönste Park der Stadt. Hier gibt es leuchtende Blumenbeete, alte Buchen und Platanen, einen Teich und einen kleinen Zoo. In der Mitte erhebt sich ein für Joephin von Napoleon 1805 errichteter Pavillon. Ein schöner Ort zum Verweilen und Entspannen.

Synagoge de la Pix

Der hohe Betonbau befindet sich am Rande des Parc des Contades. Der vorhergehende Bau wurde 1941 von den Nationalsozialisten in Brand gesteckt. 1958 wurde die wieder aufgebaute Synagoge eingeweiht. Die zwölf Säulen symbolisieren die Stämme Israels. Heute ist die jüdische Gemeinde in Strassburg eine der größten Frankreichs

Gedeckte Brücken

Studienreise Frankreich

© Fotolia, R. Sester

Die Ponts-Couverts sind Überreste der Stadtmauer aus dem 14. Jh. und überspannen die Ill-Kanäle. Mit Fallgittern wurden früher die Eingänge nach Straßburg versperrt. Im 19. Jh. wurden die vier Holzbrücken durch Stein ersetzt. Die Türme dienten bis 1832 als Gefängnis.

Bootsfahrt

Straßburg Studienfahrt

© Fotolia, I. Bartussek

Bei einer Bootsfahrt auf den Ill-Kanälen entdecken Sie viele Schönheiten, die Sie sonst wohl kaum beachtet hätten. Einstiegsmöglichkeiten gibt es am Münster. Von hier aus geht es auf Entdeckungstour durch Straßburg, einer Stadt voller Geschichte und Sitz des Europäischen Parlaments.

Planetarium

Das Planetarium befindet sich im Herzen der Stadt auf dem Gelände einer Sternwarte. Hier bekommen Sie atemberaubende Bilder über unseren prächtigen Sternenhimmel zu sehen. Eindrucksvolle Spezialeffekte und interaktive Shows lassen den Besucher den Kosmos hautnah erleben. Lassen Sie sich entführen in die Welt des Universums, der Sterne und Planeten.

 

 

Kommentare sind geschlossen