Skigebiete Arlberg und Sonnenkopf

Skigebiet Sonnenkof

Das bekannte und beliebte Familien-Skigebiet Sonnenkopf mit seinen über 30 präparierten Pistenkilometer liegt direkt am Fuße des weltbekannten Arlbergs.
Aufgrund seiner günstigen Lage gilt der Sonnenkopf als schneesicheres Skigebiet, obwohl nur Naturschnee befahren wird, da bislang keine Schneekanonen eingesetzt werden.

Im westlichen Teil des Skigebietes befinden sich fas ausschließlich die roten (mittelschweren) Pisten, im östlichen Teil die blauen (leichten). Im gesamten Skigebiet gibt es eine schwarze Piste, die aber einer der steilsten Vorarlbergs ist.
Eine 8er-Gondelbahn fährt von der Talstadion in Wald ins Skigebiet. Im Hauptskigebiet befinden sich die Vierersesselbahnen Obermurri und Riedkopfbahn, sowie die beiden Doppelsesselbahnen Glattingrat und Obermoos. Vier T-Schlepplifte dienen als Übungslifte bzw. Verbindungslifte.

Skigebiet Arlberg

Das weltbekannte Skigebiet Arlberg bietet mit 305 km Skiabfahrten in allen Schwierigkeitsgraden und 200 km exklusive Tiefschneeabfahrten eine Wintersportregion der Superlativen.
Für die Wintersaison 2016/2017 werden in den nächsten Monaten vier neue Bahnen gebaut: Die neue Verbindungsbahn zwischen Zürs und Stuben/Rauz, die Trittkopfbahnen I und II sowie die Albonabahn II. Jedes Ziel im Skigebiet ist dann schnell und einfach auf Skiern zu erreichen. Mit dem Bau der Bahnen entsteht eine neue Skirunde: Der „Run of Fame“: 65 Skiabfahrtskilometer. Die Skirunde führt von Warth im Norden über Lechs Zürs mit der neuen Flexenbahn nach St. Anton/Rendl im Süden.

Kommentare sind geschlossen