Krantor in Danzig

Polen, Danzig: Krantor (Luftperspektive)

© Fremdenverkehrsamt Polen

Das Stadttor in Danzig zählt zu den Wahrzeichen der Stadt. Es besteht aus Holz und Backstein. Wo heute das Tor steht, stand schon ab dem 14. Jahrhundert eine Konstruktion aus Holz, die jedoch im 15. Jahrhundert durch einen Brand zerstört wurde. Der Nachbau hatte die gleiche Gestalt wie das Stadttor heute. Neben dem Trierer Alten Krahnen gehört es zu den ältesten Hebeeinrichtungen seiner Art im ehemals deutschsprachigen Raum. Heute ist es ebenfalls Teil des Schifffahrtsmuseums.

Stefan Schuster

Stefan Schuster

Geschäftsführer und Gründer der Schuster-Reisen GmbH.
War selbst jahrelang direkt in den einzelnen Reisezielen vor Ort.

Kommentare sind geschlossen