Leonardo da Vinci in Bochum

Klassenfahrt Toskana

Selbst ausprobieren

Wer kennt ihn nicht, den berühmten Leonardo da Vinci. Er gilt als der größte Universalgelehrte aller Zeiten. Der gebürtige Italiener, aus einem kleinen Ort nahe Florenz stammend, war Maler, Bildhauer, Mechaniker, Ingenieur, Architekt und Naturphilosoph zugleich. Seine Werke können nun auch bei uns bestaunt werden. Vom 24. Juli 2015 bis 17. Januar 2016 gibt es im Kortumhaus in Bochum eine spektakuläre Wanderausstellung über das Leben und Schaffen des Künstlers zu sehen.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die von Leonardo erfundenen Maschinen und seine Bilder und Skizzen. Durch sorgfältig angefertigte Repliken gelingt der dreidimensionale Blick auf die von Leonardo erdachten Werke. Erst zum zweiten Mal werden alle dreiundzwanzig Leonardo zugeschriebenen Gemälde an einem Ort zu sehen sein. Mit großem Aufwand wurden alle Exponate in hoher Qualität originalgetreu rekonstruiert, verbunden mit der jeweiligen Entstehungsgeschichte und erklärenden Texten.

Insbesondere junge Menschen sollen diese Ausstellung als etwas Neues und Außergewöhnliches in Erinnerung behalten. Schulen und andere Bildungsträger werden umfassend in die Ausstellung eingebunden. Modernste Kommunikationstechnik untertützt die museumspädagogische Arbeit. Die Ausstellung ist in großen Teilen interaktiv gestaltet, wobei das haptische Erleben an erster Stelle steht und ausdrücklich erwünscht ist.

Infromationen zur Da Vinci-Ausstellung

Stefan Schuster

Stefan Schuster

Geschäftsführer und Gründer der Schuster-Reisen GmbH.
War selbst jahrelang direkt in den einzelnen Reisezielen vor Ort.

Kommentare sind geschlossen