© pixabayMagazin ┬ę pixabay
Reisen mit Klasse!
Ihr Klassenfahrten-Spezialistindividuelldurchdachtorganisiert

Ideen gegen Langeweile auf Klassenfahrten

Intro: Klassenfahrten können eine wundervolle Erfahrung sein, aber bedürfen einer Planung, damit keine Langeweile aufkommt. Eltern und Schüler müssen deshalb zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Fahrt für alle angenehm ist und die Kinder, der Bildungsauftrag erfüllt ist und der Spaß dabei nicht zu kurz kommt. Hier sind ein paar Ideen dazu:

Einen Plan machen

Eine Klassenfahrt bietet viele Möglichkeiten, um sowohl spannende als auch unterhaltsame Momente gemeinsam zu erleben. Der erste Schritt bei der Vorbereitung einer Klassenfahrt ist es, eine Liste der Dinge zu erstellen, die die Schüler unternehmen können.

Als Lehrer muss man hier für alle Eventualitäten planen. Welche Aktivitäten sind wetterabhängig und welche sind wetterunabhängig. Welche müssen genau zeitlich geplant werden und welche können zeitlich flexibel eingeschoben werde. Dies hilft dabei, abzuschätzen, wie viel Zeit man für jede Aktivität braucht und immer ein Ass im Ärmel zu haben, wenn etwas dazwischen kommt.

Wenn man die Kinder oder Jugendlichen von vornherein bei der Planung mit einbindet und auch nach deren Interessen fragt, entsteht eine Vorfreude, die die Spannung hochhält und auch mal etwas Unbeliebteres bei den Schülern vergessen lässt.

Exkursion mit Ziel

Es gibt viele verschiedene Orte oder Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Reiseziels, an denen man sich interessante Sehenswürdigkeiten ansehen und grundlegendes Wissenswertes über Region und Kultur erfahren kann.

Eine Exkursion zu prähistorischen Stätten oder Museumsbesuche ermöglichen es den Kindern, mehr über die Geschichte des besuchten Ortes zu erfahren. Sie lernen dann live am Objekt und nicht nur aus Büchern, eine sehr wertvolle Erfahrung.

Wandertag

Eine der ältesten und beliebtesten Aktivitäten auf Klassenfahrten sind Wandertage. Ein Wandertag findet, wie der Name schon sagt, zumeist ganztägig statt, sodass die Kinder oder Jugendlichen morgens noch in der Unterkunft frühstücken und von dort dann aber oftmals ein Lunchpaket mitbekommen für die Verpflegung unterwegs. Hier bedarf es genauer vorheriger Planung zwischen Herbergsvätern und den Lehrern.

Ein Wandertag verspricht je nach thematischer Ausrichtung vor allem eine Abwechslung zu schulischen Alltag, der lange in Erinnerung bleibt. Waren Wandertag früher oft sehr eintönig und eher langweilig, gibt es heutzutage so viele Ideen und Ausflugsmöglichkeiten, dass bestimmt keine Langeweile aufkommt.

Ein Wandertag kann zum Beispiel mit einem Förster in den Wald führen, der sehr viel Spannendes über seine Arbeit zu berichten hat oder zu Projektthema mit einem konkreten Lehrauftrag verbunden werden. Kinder können zum Beispiel Pflanzen bestimmen oder Waldtiere zeichnen.

Es gibt aber auch die Möglichkeit den Tag sportlich zu gestalten und daraus eine Fahrradtour oder ein Bootsausflug zu machen oder eine Stadtwanderung zu planen, mit Stopps an verschiedenen Sehenswürdigkeiten.

Freizeitangebote

Als Nächstes sollte überlegt werden, welche Freizeitangebote man den Teilnehmern der Fahrt anbieten möchte. Nach kulturellen Tagesprogrammen ist oft der Nachmittag und/oder Abend für die Freizeitgestaltung vorgesehen. Dazu ist es natürlich wichtig zu wissen, welche Möglichkeiten in der gewählten Unterkunft bestehen und welche nahegelegenen Möglichkeiten es für Klassen gibt.

Besonders interessant ist es, wenn dazu viele verschiedene Aktivitäten angeboten werden, sodass sich die Klasse auch in Gruppen teilen kann und die Kinder nach ihren eigenen Vorlieben wählen können, was sie gerne unternehmen möchten.

Besonders beliebte Aktivitäten auf Klassenfahrten sind zum Beispiel gemeinsame Spieleabende. So können die Kinder/Jugendlichen nach Absprache selbst ihre liebsten Brettspiele oder Kartenspiele mitbringen und in Kleingruppen zusammen spielen und dabei auch die Spielgruppen wechseln, um neue Spiele kennenzulernen.

Besonders bei jüngeren Kindern sind Outdoor-Spiele auch sehr beliebt.

Eine weitere Art des Zeitvertreibs sind sportliche Aktivitäten. Die Klasse kann zum Beispiel Volleyball, Tennis oder Basketball spielen, um ihre Energie abzubauen und sich zu bewegen. Auch hier gibt es Möglichkeiten, ein Spiel für die ganze Klasse zu finden oder in verschiedenen Gruppen zu sporteln.
Auf Klassenfahrten können oftmals kreative Projekte umgesetzt werden, wie zum Beispiel Collagen, Skulpturen oder T-Shirt-Designs zu erstellen, batiken oder töpfern.

Sehr beliebt sind auch gemeinsame Filmabende, hier sollte sich im Vorfeld zum Beispiel mittels demokratischer Abstimmung auf einen Film geeinigt werden.

Manchmal gibt es auch die Möglichkeit am Ort der Klassenfahrt bestimmte Workshops und Kurse zu besuchen, z. B. in Bereichen wie Kunst, Musik oder Kochkurse.

Soziale Aktivitäten wie gemeinsames Kochen, essen gehen oder Partys feiern, um soziale Kontakte zu knüpfen und Zeit mit Freunden zu verbringen, stehen natürlich ebenso hoch im Kurs. Oftmals gibt es einen Discoabend, der immer besonders aufregend für alle ist.

Fazit: Planung ist das A und O vor jeder Klassenfahrt, um dem Thema Langweile keine Chance zu geben. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Klassenfahrt zum Erfolg wird, wenn die Wünsche und Interessen der Schüler eruiert und mit berücksichtigt werden.

Schuster-Reisen GmbH
Jurastraße 11
72336 Balingen

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Fr: 10:00 - 13:00 Uhr
und 13:30 - 17:00 Uhr

Unsere Klassenfahrtenziele in Europa

BelgienDeutschlandFrankreichGro├čbritannienItalienKroatienNiederlande├ľsterreichPolenSpanienTschechienUngarnHerbstSkifahren

Klassenfahrten zu jedem Anlass

AbschlussfahrtDeutsche Bahn KlassenfahrtenKlassenreiseKleingruppenfahrtKursfahrtSch├╝lerreisenSchulreiseSkilagerStudienfahrt

Klassenfahrten zu jeder Jahreszeit

im Fr├╝hjahrim Sommerim Herbstim Winter
created by vistabus.de | Cookie-Einstellungen