© pixabayMagazin ┬ę pixabay
Reisen mit Klasse!
Ihr Klassenfahrten-Spezialistindividuelldurchdachtorganisiert

Klassenfahrt-Begleitung: Wenn Eltern als Aufsichtspersonen einspringen

Organisieren Sie eine Klassenfahrt und suchen nach geeigneten Aufsichtspersonen? Erfahren Sie, wie Eltern als Begleitpersonen in Betracht gezogen werden können, welche Herausforderungen dabei entstehen und welche Vorteile sie bieten können.

Klassenfahrten und das Problem der Aufsichtspersonen

Wenn es um das Thema Klassenfahrten geht, kommt natürlich schnell die Frage auf, wer die Klassenfahrt begleitet. So werden in der Regel Klassenfahrten meistens von Klassenlehrern geleitet, bei Kurs- oder Abschlussfahrten sind es dementsprechend die Kurslehrer.

Eine Klassenfahrt sollte in der Regel von mindestens zwei Aufsichtspersonen begleitet werden. Das heißt oftmals, dass der Lehrer sich noch einen weiteren Lehrerkollegen suchen muss, um die Klassenfahrt durchführen zu können.

An den meisten Grundschulen gibt es heutzutage neben dem/der KlassenlehrerIn auch eine/n ErzieherIn in der Klasse. Ideal ist natürlich, wenn ein solches Duo die Klasse begleiten kann.

Manchmal ist es jedoch nicht möglich, dass eine zweite Aufsichtsperson aus der Schule mitfahren kann. Gerade in Zeiten von großem Lehrermangel und steigenden Fehltagen, kann sich eine Schule oftmals nicht erlauben, eine weitere Woche Ausfallzeit zu organisieren, sodass Alternativen nötig sind.

Eltern als Aufsichtspersonen

Fehlt eine schulische Begleitperson, bietet es sich an, dass ein Elternteil die Klassenfahrt begleitet.

Hier sollte von Lehrerseite frühzeit einen Elternabend organisiert werden, der dieses Thema behandelt. Sobald klar ist, dass weder ein zweiter Lehrer noch ein Erzieher aus der Schule mitfahren kann, sollte in einer Versammlung geklärt werden, ob unter der Elternschaft jemand bereit wäre, die Klassenfahrt zu begleiten und unter welchen Bedingungen.

Die Entscheidung, ob und wer eine Klasse begleitet, ist sicherlich nicht so einfach, denn sowohl die anderen Eltern, als auch die Klassenlehrer müssen ein gutes Gefühl bei dem Elternteil haben. Schließlich muss sich der Elternteil an das Klassengefüge anpassen können und die bestehenden Regeln in und für die Klasse auch respektieren.

Gibt es zum Beispiel ein besonders sozial auffälliges Kind in der Klasse, das besonderer Betreuung bedarf, kann es hilfreich sein, wenn ein Elternteil dieses Kindes dabei ist.

Gleiches gilt für sehr schüchterne Kinder, die eine Klassenfahrt ablehnen, weil sie nicht von den Eltern getrennt sein möchten (betrifft oft die Jüngeren).
Hier kann die Begleitung durch die Mutter oder Vater dazu beitragen, dass das Kind trotzdem gerne mitfährt und gestärkt von der positiven Erfahrung beim nächsten Mal alleine mitfährt.

Es kann aber auch andersherum sein, dass der Elternteil für das eigene Kind oder auch andere Kinder zum Problem wird. Dies wäre zum Beispiel dann der Fall, wenn das eigene Kind nicht möchte, dass seine Eltern dabei sind.

Kinder wissen schon instinktiv, wie die anderen Kinder dann reagieren. Schließlich versetzt es das Kind in eine besondere Position in der Klasse, was zu sozialen Verwerfungen in der Gruppe führen kann.

So kann das Kind zum Beispiel als “Mama/Papa-Kind” gehänselt werden oder als “bevorzugt” gelten, hier kann Neid uns Missgunst aufkommen. Das Kind hat den exklusiven Vorteil, eine vertraute Person dabei zu haben, die ihm immer hilft, was zu diversen Problemen in der Gruppe führen kann. Viele Schulen lehnen genau aus diesen Gründen auch ab, dass Eltern als Begleitpersonen herangezogen werden.

Rechtliche Fragen und Kostenübernahme

Die rechtliche Frage stellt natürlich ein Problem dar, hier gibt es Haftungs- und Versicherungsfragen, die vorab geklärt werden müssen und oft zu umständlich sind.

Auch die Frage der Kostenübernahme für den begleitenden Elternteil muss in der Klasse abgestimmt werden, so wird oftmals entschieden, dass die anteiligen Kosten des Elternteils für die Fahrt als Dankeschön für diesen Aufwand auf alle Fahrtteilnehmer umgelegt wird.

Positive Aspekte der Elternbegleitung

Um noch einige positive Argumente zu nennen: grundsätzlich können Eltern mit ihrem Wissen und ihrer Unterstützung dazu beitragen, dass der Fahrt sicher, lehrreich und unterhaltsam wird.

Es ist eine Gelegenheit für Eltern, Beziehungen zu den Lehrer/innen, Mitschüler/innen und Betreuer/innen ihres Kindes aufzubauen.

Die begleitenden Eltern können bei den Reisevorbereitungen helfen, sowohl in den Austausch mit den Lehrern als auch mit den anderen Eltern darüber gehen und somit den Lehrer vor, während und nach der Reise entlasten.

Während der Fahrt kann der begleitende Elternteil dabei helfen, ein Gemeinschaftsgefühl auf Klassenfahrten zu schaffen, indem er/sie dafür sorgt, dass sich alle Kinder einbezogen fühlen, dass alle an den Aktivitäten teilnehmen.

Vielleicht kann ein Elternteil auch bei auftretenden Konflikten zwischen den Kindern behilflich sein und als Trostspender für Kinder mit Heimweh dienen. Vielen Kindern fällt es leichter sich einem Elternteil anzuvertrauen als der “Autoritätsperson” Lehrer.

Eltern, die ihre Kinder auf einer Klassenfahrt begleiten, können ihr auch Fachwissen nutzen, um die Kinder der Klasse dabei zu unterstützen, das Beste aus ihrer Lernerfahrung machen. Sie können den Kindern helfen, Ressourcen und Materialien zu finden, die mit dem Thema zu tun haben, oder sie können Aktivitäten vorschlagen, die das Verständnis ihres Kindes für das Thema verbessern.

Fazit: Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Begleitung durch Eltern heutzutage eher seltener geworden ist, aber sicherlich in dem ein oder anderen Fall noch vorkommt. Eine enge Absprache zwischen Lehrer und den Eltern sollte im Vorfeld alle Fragen dazu klären und die im Artikel genannten Punkte bei der Entscheidung mit einbeziehen.

Schuster-Reisen GmbH
Jurastraße 11
72336 Balingen

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Fr: 10:00 - 13:00 Uhr
und 13:30 - 17:00 Uhr

Unsere Klassenfahrtenziele in Europa

BelgienDeutschlandFrankreichGro├čbritannienItalienKroatienNiederlande├ľsterreichPolenSpanienTschechienUngarnSkifahren

Klassenfahrten zu jedem Anlass

AbschlussfahrtKlassenreiseKleingruppenfahrtKursfahrtSch├╝lerreisenSchulreiseSkilagerStudienfahrt

Klassenfahrten zu jeder Jahreszeit

im Fr├╝hjahrim Sommerim Herbstim Winter
created by vistabus.de | Cookie-Einstellungen