Führung „Unterirdisch in die Freiheit“

Berliner Unterwelten e.V. - Führungen - Holger Happe

Berliner Unterwelten e.V. – Führungen – Holger Happe

Der Verein „Der Berliner Unterwelten“ informiert Schüler anhand einer Führung „Unterirdisch in die Freiheit“ an die Deutsch-Deutsche Teilung der Stadt. Die Tour führt an die Originalschauplätze illegaler Republikfluchten, durch U-Bahn-Röhren und „Geisterbahnhöfe“ aber auch in die teilweise noch erhaltenen Häuser, in deren Kellern die insgesamt 75 Fluchttunnel gegraben wurden. Immerhin 300 DDR-Bürger konnten unter der Berliner Mauer hindurch fliehen. Ab dem 15. Juni können Schulklassen den bei Ausgrabungen entdeckten Originaltunnel besichtigen, der auf dem Grundstück des Mehrfamilienhauses an der Brunnenstraße 142 fast acht Meter unter die Erde gebuddelt wurde. Bis dorthin wird ein neuer Tunnel aus Stahlbetonsegmenten fertig sein, der durch „Archäologische Fenster“ einen Blick in den authentischen Tunnel erlaubt. Schulklassen können auf dramatische Art und Weise nachverfolgen, wie damals 17 Fluchtwillige und Helfer verraten und von der Stasi festgenommen wurden.

Quelle: berliner-unterwelten.de

Den Besuch der Ausstellung können Sie im Rahmen einer Klassenfahrt nach Berlin als Programmpunkt wählen.

Stefan Schuster

Stefan Schuster

Geschäftsführer und Gründer der Schuster-Reisen GmbH.
War selbst jahrelang direkt in den einzelnen Reisezielen vor Ort.

Kommentare sind geschlossen