Berühmter Liebesbalkon in Verona bald kostenpflichtig

Shakespeares Romeo und Julia Balkon

Liebesbalkon

Jahr für Jahr drängen sich Millionen von Verona-Besuchern in den Innenhof der „Casa di Giulietta“, um einen kurzen Blick auf den geschichtsträchtigen Balkon der Liebe zu erhaschen. Hier soll Shakespeares Julia auf dem legendären Vorbau auf ihren Romeo gewartet haben. Dass das Ganze frei erfunden ist – Julia hat nie in diesem Haus gewohnt und auch der Balkon wurde erst später angebaut – scheint die Besucher nicht zu stören. Der Eintritt ins Haus kostet bereits 6 Euro. Nun will die Stadt auch noch für den Blick auf den berühmtesten Balkon der Weltliteratur 2,50 Euro kassieren.

Manuela Reich

Kommentare sind geschlossen