Barcelona und Gaudís Werke

Barcelona ist eine faszinierende Stadt ohne Zweifel, doch ohne Gaudís Einflüsse wäre es nur halb so aufregend. Der Architekt hat nämlich seine Spuren in der katalonischen Stadt hinterlassen – beispielsweise die Sagrada Família und der Park Güell, um nur zwei zu nennen.

Sagrada Familia

Sagrada Familia

Nehmen wir mal die Sagrada Familia: eine Kirche, die bis heute nur teilweise fertiggestellt ist, doch schon jetzt gibt es viel zu entdecken. Die Fassade, die noch von Gaudí gebaut wurde, ist eine bildhafte Darstellung der Geburt Christi. Gaudí war bis zu seinem Tod mit dem Bau der Kirche beschäftigt und diese wird als sein Lebenswerk gesehen. Im Gegensatz dazu ist die Passionsfassade viel moderner und schlichter gestaltet Josep Maria Subirachs baut an dieser Fassade seit 1986. Die anderen Fassaden müssen ebenfalls noch fertiggestellt werden.

Park Güell

Park Güell

Blick über Barcelona

Blick über Barcelona

Park Güell ist ein weiteres, geniales Werk des Architekten. Natürliche Elemente werde hier kunstvoll und aufregend dargestellt – definitiv eine Meisterleistung. Gaudí arbeitete 14 Jahre an dem Park. Neben den Kunstwerken im Park, wird man außerdem mit einem wundervollen Ausblick über Barcelona belohnt – auch wenn der Aufstieg nicht ganz ohne körperliche Anstrengung zu meistern ist. Der Park ist eine Oase inmitten der pulsierenden Metropole.
Antoni Gaudí hat mit seinem außergewöhnlichen Stil bewundernswerte Werke in der spanischen Stadt geschaffen, die einen Besuch wert sind.

 

Weitere Informationen zur Sagrada Familia

Stefan Schuster

Stefan Schuster

Geschäftsführer und Gründer der Schuster-Reisen GmbH.
War selbst jahrelang direkt in den einzelnen Reisezielen vor Ort.

Kommentare sind geschlossen