Das Aquädukt

Pont du Gard

Pont du Gard

Das Aquädukt ist eine Konstruktion zur Beförderung von Wasser. Die bekanntesten wurden von den Römern erbaut und verteilen sich über zahlreiche Länder im heutigen Europa wie beispielsweise Griechenland oder Frankreich. Sie waren Wasserleitungen, die das Wasser transportierten. Oftmals aus unterschiedlichen Quellen. Ziel des Wasserstroms war das Reservoir. Von dort aus wurde es an Häuser, Bäder und Gärten verteilt. Heute können die Aquädukte von Touristen bestaunt werden. Zum Beispiel in Südfrankreich befindet sich die Pont du Gard. Eine lohnenswerte Sehenswürdigkeit!

Manuela Reich

Kommentare sind geschlossen