Der älteste Nationalpark Kroatiens

Nationalpark Plitvicer Seen

Nationalpark Plitvicer Seen

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist flächenmäßig der größte Kroatiens. Der Park wurde 1949 gegründet und gehört seit 1979 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Der Nationalpark hat 16 Seen, einer davon ist der See „Prošćansko jezero“ (ungefähre Übersetzung: erbettelter See). Laut einer Legende entstand der See als das Land eine Dürreperiode durchmachte und das Volk die Schwarze Königin bat diese zu beenden. Die Königin hatte Erbarmen und ließ es die ganze Nacht regnen und gewittern. Durch diese Handlung entstanden die Seen. Noch heute ist der Nationalpark ein Naturschauspiel, das einen nur staunen lässt. Die prächtige Natur mit den wunderschönen Pflanzen und beeindruckenden Tierwelt ist einen Besuch wert.

 

Manuela Reich

Kommentare sind geschlossen