Kulturpalast Warschau

Der Kulturpalast in Warschau wurde zwischen 1952 und 1955 erbaut und ist mit 231 Meter das höchste Gebäude Polens. In seinen Anfängen hieß der Bau noch „Josef-Stalin-Kultur-und-Wissenschaftspalast“, da er ein Geschenk von der ehemaligen Sowjetunion gewesen ist. Heute beherbergte der Palast zahlreiche kulturelle Lokalitäten wie Theater, Kinos und Museen. Im 30. Stock des Gebäudes kann eine Aussichtplattform besucht werden oder ein kleiner Snack im Panoramarestaurant gegessen werden. Eine wundervolle Aussicht aus 114 Meter!

Stefan Schuster

Stefan Schuster

Geschäftsführer und Gründer der Schuster-Reisen GmbH.
War selbst jahrelang direkt in den einzelnen Reisezielen vor Ort.

Kommentare sind geschlossen