Österreich und die Mozartkugeln

Wolfgang Amadeus Mozart war ein berühmter österreichischer Komponist. Ihm zu Ehren erfand der Salzburger Konditor Paul Fürst das Mozart-Bonbon. Es entstand 1890, fast 100 Jahre nach dem Tod des Komponisten und wird heute als Mozartkugel bezeichnet. Die Süßigkeit besteht aus einer Kugel aus Pistazienmarzipan und wird von Nougat umhüllt.Am Ende der Herstellungsprozedur steht dann noch ein Tauchgang in dunkler Kuvertüre. Die süße Köstlichkeit wird danach in eine Folie gewickelt, die meist ein Bild von Mozart enthält. Eine wunderbar schokoladige Erinnerung an den berühmten Komponisten!

Stefan Schuster

Stefan Schuster

Geschäftsführer und Gründer der Schuster-Reisen GmbH.
War selbst jahrelang direkt in den einzelnen Reisezielen vor Ort.

Kommentare sind geschlossen