Tevi-Brunnen in Rom

Trevi Brunnen Rom

© Fototeca Enit

Rom ist eine Stadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, dazu zählt auch der Tevi-Brunnen. Er gehört mit 26 Meter Höhe und 50 Meter Breit zu dem größten Brunnen Roms. Er wurde zwischen 1732 und 1762 erbaut. Den Entwurf lieferte Nicola Salvi.

Ein Volksglaube sagt, dass es Glück bringe, Münzen über die Schulter in den Brunnen zu werfen. Eine Münze führe zu einer sicheren Rückkehr nach Rom, zwei Münzen dazu, dass der Werfende sich in einen Römer oder eine Römerin verliebe, drei Münzen würden zu einer Heirat mit der entsprechenden Person führen. Ursprünglich gab es den Brauch, einen Schluck aus dem Brunnen zu trinken, um wieder nach Rom zurückzukehren. (Wikipedia)

Wer also in Rom verweilt, sollte unbedingt den Tevi-Brunnen besuchen.

Manuela Reich

Kommentare sind geschlossen